zuhause
bleiben
bis zuletzt...

Der Tod ist der Horizont unseres Lebens,
doch der Tod ist nur das Ende der Sicht.

Für ein Sterben in Würde sind die Autonomie und Selbstbestimmung eines Menschen von grundlegender Bedeutung. Schwerkranke und Sterbende müssen absolut darauf vertrauen können, dass ihre Vorstellungen, Wünsche und Werte respektiert werden.

“Behütet leben und sterben“ unterstützt als Freundes- und Förderkreis im Hachinger
Tal das Zentrum für Ambulante Hospiz- und PalliativVersorgung München Land und
Stadtrand in seiner überaus wichtigen und verantwortungsvollen Aufgabe, schwerkranke und sterbende Menschen am Ende ihres Lebens zu begleiten.

Unser Engagement hat zum Ziel, der Hospizidee eines würdevollen Sterbens im Hachinger Tal und im Landkreis München weitere Geltung zu verschaffen und dazu beizutragen, den Umgang mit Sterben, Tod und Trauer im Sinne der Hospizbewegung zu verändern.